FANDOM


Große Magellansche Wolke
Große Magellansche Wolke.png
Eigenschaften
Typ Irreguläre Zwerggalaxie
Klasse Irr
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 34.051 Lj
Absolute Helligkeit -17,71 mag
Leuchtkraft 1,0093·109
Anzahl Sterne 23,211 Milliarden
Anzahl Sternhaufen 483
Anzahl Nebel 1210

Die Große Magellansche Wolke (GMW) ist eine irreguläre Zwerggalaxie und die viertgrößte Galaxie in der Lokalen Gruppe. Wie die Kleine Magellansche Wolke ist sie eine Satellitengalaxie der Milchstraße.

Die Magellanschen Wolken wurden im Jahre 1519 von Ferdinand Magellan mit seinem Fernrohr entdeckt, als er den Versuch einer Weltumsegelung unternahm.

AllgemeinBearbeiten

Die Große Magellansche Wolke hat einen Durchmesser von ungefähr 34.000 Lichtjahren, eine sichtbare Masse von 10 Milliarden Sonnenmassen und eine absolute Helligkeit von -17,71 Magnituden.

Das GMW-System besteht aus rund 23 Milliarden Sternen, 483 Sternhaufen und 1210 Nebeln. Ihr System ist mit dem der Kleinen Magellanschen Wolke durch eine Brücke aus Gasen „verbunden“.

Andere BezeichnungenBearbeiten

  • ESO 56-115
  • PGC 17223
  • Nubecula Major

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki